Ob ein herrlicher Ausritt, ein lehrreicher Reitkurs oder einfach nur stilles Beisammensein. Mit den Isländern habe ich schon ungezählte schöne Stunden verbracht.  

 

 

 

 

 

 

 



Nach Sokkes Tod gab es für mich einiges zu klären. Nach reiflichen Überlegungen zog Brynja bei uns ein. Ich fand eine Reitbeteiligung für sie, die super mit ihr klarkommt und auch mir macht Brynja richtig viel Spaß. Sie ist fleißig und unerschrocken. Ausgestattet mit einem Dickkopf diskutiert sie ab und an mit mir, aber sie bleibt dabei immer brav. Sie ist ein selbstbewusstes Pferd und hat einen tollen und schnellen Trab. Der Galopp ist wunderbar zu sitzen, immer gleichmäßig gesprungen und im Schritt marschiert sie flott los. Der Tölt ist ausbaufähig. Aber irgendeine Aufgabe brauchen wir ja. 

Sie liebt Ausritte. Am liebsten mit mehreren zusammen und abwechselnde Wege. Dann sieht man ihr richtig an, wie sie sich freut. 

Nott ist froh, wieder eine Chefin zu haben. Und die beiden sind wirklich nett miteinander. Brynja ist eine Bereicherung für uns.


die Damen